Trainieren im milon Zirkel bedeutet:
- 50 % Trainingszeitverkürzung durch hocheffizientes Zirkeltraining
- kinderleichte und sekundenschnelle Geräteeinstellung durch Chipkarte
- puls- und bewegungsgesteuertes Training
- Messung und Dokumentation des persönlichen Trainingserfolgs

Trainieren mit der Chipkarte bedeutet die vier häufigsten Fehler, die an herkömmlichen Fitnessgeräten fast unweigerlich gemacht werden, von vornherein zu vermeiden:
- falsche Einstellung der Geräte
- falsche Wahl der Gewichte
- unkontrollierte Bewegung
- zu hohe Herzfrequenz

>> Hier wird das Prinzip des milon Zirkel-Trainings anschaulich dargestellt: Video ansehen


Unser milon Kraft-Zirkel

Hier dreht sich alles um den effektiven Muskelaufbau. Gekennzeichnet ist dies – im Gegensatz zum Kraft-Ausdauer-Training – durch eine höhere Muskelbelastung bei kürzeren Belastungsintervallen.

Kurz und knackig!
30 Sekunden Belastung, 30 Sekunden Pause. Nach diesem typischen Rhythmus dauert eine Runde im milon Kraft-Zirkel nur 9 Minuten. Trotzdem können Sie dabei sämtliche Muskelgruppen intensiv trainieren. Präzise und auf den Punkt.


milon

milon

milon

milon



Unser milon Kraft-Ausdauer-Zirkel

In nur 17,5 Minuten - das ist ein Zirkeldurchgang - ermöglicht er ein ausgeglichenes Ganzkörpertraining, das an Einfachheit, Sicherheit und Effektivität nicht zu überbieten ist.

Die Mischung macht's!
Im milon Kraft-Ausdauer-Zirkel trainieren Sie in einem Durchgang die komplette „Leibgarde“ der Wirbelsäule – Oberkörper, Rumpf, Beine. Zwei Ausdauereinheiten auf einem Crosswalker und einem Ergometer stärken den wichtigsten Muskel, das Herz. Der Ablauf folgt einer präzisen Taktung: Belastungsphasen für jeweils 60 Sekunden bei den Kraftgeräten bzw. für vier Minuten bei den Ausdauergeräten. Dazwischen jeweils 30-sekündige Erholungsphasen.